Schnelle, zuverlässige Lieferung Bis 12 Uhr bestellt (Werktags), Versand am selben Tag KOSTENLOSER Versand (DE)
  • Schnelle, zuverlässige Lieferung
  • Bis 12 Uhr bestellt (Werktags), Versand am selben Tag
  • KOSTENLOSER Versand (DE)
image

WAS IST CBD?

CBD ist eine Abkürzung für Cannabidiol, welches aus der weiblichen Hanfpflanze, die den lateinischen Namen Cannabis trägt, gewonnen wird. Ganz wichtig ist, CBD nicht mit seinem großen Bruder THC (Tetrahydrocannabidiol) welches aus der gleichen Pflanze gewonnen wird zu verwechseln. Denn THC kann einen „high“ machen, wobei CBD so gut wie keine THC-Anteile (0,2 % – gesetzliche Grenze) hat.

1. Was ist ein Cannabinoid?

Der eine oder andere wird es vielleicht schon einmal beim Doktor oder in einer Gesundheitsstudie gehört haben. Für diejenigen, die es nicht wissen, wollen wir es gern noch einmal erklären.

Mitte der 1960er-Jahren haben die israelischen Forscher Raphael Mechoulam und Yehiel Gaoni die wichtigsten psychoaktiven Wirkstoffe in Cannabis identifiziert. Ungefähr zwanzig Jahre später entdeckten Wissenschaftler darauf die speziellen Rezeptoren im menschlichen Nervensystem, an denen sich THC bindet. Mechoulam stellte dabei fest, dass der eigene Körper bereits eigene Cannabinoide besitzt, und das war der Startschuss für das heute bekannte Endoc-annabinoid- System.

Es befinden sich eine Menge an Cannabinoid-Rezeptoren in den unterschiedlichsten Regionen unseres Körpers, welche Einfluss auf unterschiedliche Prozesse haben. Zum Beispiel verteilen sich CB1-Rezeptoren überwiegend im Gehirn, sind aber auch in Organen wie Nieren und Darm anzufinden. Von CB2-Rezeptoren ist bereits bekannt, dass sie eine wichtige Rolle im zentralen Nervensystem spielen und dort insbesondere für das Immunsystem zuständig sind.

Als Cannabinoid hat CBD also die Möglichkeit, in unserem Körper an den Cannabinoid-Rezeptoren anzudocken, um dort gewisse interne Einflüsse auszuüben. So legt THC, der böse Bruder von CBD, unser System teilweise lahm und macht „high“, „prall“, oder „dicht“.

Ganz anders ist das beim CBD, das sich in der Wissenschaft immer mehr Aufmerksamkeit erfreut. Denn CBD macht unser internes System nicht „high“, „prall“, oder „dicht“, da es so geringe THC-Werte besitzt, die mit 0,0005% fast gar nicht spürbar sind. Dazu kommt, dass CBD immer mehr in der Medizin eingesetzt wird, da es heilende Effekte vorweist. So kann es an den CB1- Rezeptoren für Motivation sorgen oder es hilft den kognitiven Funktionen wie der Gedächtnisbildung. Es kann außerdem Angst- und Panikzustände reduzieren und vieles mehr. Vieles wird gerade von unseren Forschern erforscht, was wir euch weiter unten im Artikel vorstellen werden.

2. Wie viele Cannabinoide gibt es?

Es gibt keine offizielle Zahl, da ständig wieder neue Studien neue Cannabinoide in unserem Körper entdecken. Dennoch haben Studien von amerikanischen Wissenschaftlern gezeigt, dass es allein in der Hanfpflanze 113 isolierte Cannabinoide gibt, die unseren Körper unterschiedlich beeinflussen.

3. Welche Aufgaben haben Cannabinoide in deinem Körper?

Wie schon gesagt, befinden sich ganz viele Cannabinoid-Rezeptoren in unseren Körper. Diese nehmen Einfluss auf Gehirn, Nervensysteme und unser Immunsystem.

Das Endoc-annabinoid-System ist so etwas wie eine Schaltzentrale. Es kann unserem Körper helfen, wichtige Systeme zu regulieren und trägt zur Aufrechterhaltung unseres Immunsystems bei.

Wenn unsere Cannabinoid-Rezeptoren von Cannabinoiden aktiviert werden, kann das verschiedene Prozesse und Systeme beeinflussen oder „modulieren”. Dazu gehören zum Beispiel Schmerzwahrnehmung, Stimmung, Appetit, Körpertemperatur, das Immunsystem, neurologische Prozesse, kognitive Prozesse, Schlaf-Wach-Rhythmus, Fruchtbarkeit und mehr.

4. Fakten über CBD, die du wissen solltest!

4.1. Wo kommt CBD her?

Für CBD-Öl (nicht das konsumierende Öl) werden hauptsächlich Blüten der weiblichen Hanfpflanze eingesetzt. In den Knospen bzw. Pollen auf den Blüten befindet sich der höchste Anteil an Cannabinoiden. Nach der Ernte müssen die Teile der Pflanze erst einmal getrocknet werden.

Danach findet ein aufwendiger Extraktionsprozess statt, dieser ist umso komplexer, wenn man neben dem Cannabidiol noch weitere Inhaltsstoffe, wie z. B. die für Aroma und Geschmack verantwortlichen Terpene, bewahren möchte.

Einer dieser Extraktionsverfahren ist das Verfahren der CO2-Extraktion. Bei der CO2 – Extraktion wird das CBD mittels Kohlenstoffdioxid aus der Pflanze extrahiert. Diese Methode zur Gewinnung von CBD ist zwar sehr kostspielig, jedoch beruht sie auf dem besten Erfolgsversprechen. So entstehen bei der Extraktion mit COCO2 keine giftigen Nebenstoffe, sondern nur reines CBD.

4.2. Ist CBD legal?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass CBD als einzelne Substanz nicht im Betäubungsmittelgesetz (BtMG) und auch kein Betäubungsmittel (BTM) ist. Dennoch wird CBD aus der Hanfpflanze gewonnen und diese Pflanze ist dem BtMG unterstellt, es gelten aber gewisse Ausnahmen.

Ende letzten Jahres gab es vom Europäischen Gerichtshof hier auch noch einmal ein klares Urteil vom 19.11.2020, dass CBD nicht als Betäubungsmittel einzustufen ist.

4.3. CBD-Forschung

Auch in der Forschung ist das CBD-Gold angekommen. Jetzt sind es schon über 500 Studien in Fachzeitschriften, 2017 wo gab es noch weniger als 250. gab. CBD ist also auf dem Vormarsch. Besonders die pharmakologischen Effekte sind es, die die Wissenschaftler aufrufen, mehr über CBD zu erfahren. Denn wie wir gelernt haben, können, die Cannabinoide der Hanfpflanze uns helfen, auf unser Endoc-annabinoid-System besonders bei fehlenden Stoffen von außen positiv einzuwirken und somit Heilprozesse der unterschiedlichsten Krankheiten zu verstärken.

4.5. Was bringt mir CBD?

CBD kann wahre Wunder wirken. Es soll bei Entzündungen und entzündungsbedingten Schmerzen, Epilepsie, schizophrenen Psychosen, Stress, Burnout, Schlafstörungen, Migräne, Übelkeit und Erbrechen helfen. Die Liste könnte man ewig fortsetzen. Wir haben uns die Aufgabe gemacht, dich über die neuesten Anwendungsbereiche zu informieren. Wenn du dich mehr darüber informieren möchtest, kannst du gern unsere Anwendungsliste anschauen.

5. Was ist CBD-Extrakt?

Der Wirkstoff CBD stammt bekanntlich aus der Hanfpflanze. Durch verschiedene Verfahren lässt sich das CBD aus der Pflanze extrahieren – und man erhält reines CBD-Extrakt. Dieses Extrakt hat jedoch eine so hohe CBD-Konzentration, dass eine sinnvolle Dosierung selten möglich ist. Deshalb wird das Extrakt häufig mit anderen Inhaltsstoffen gemischt und als Basis für verschiedenste CBD- Produkte verwendet. , wie zum Beispiel das CBD-Öl.

6. CBD-Öl

CBD-Öle sind mit Pflanzenöl angereicherte CBD-Extrakte. Die Öle gibt es in verschiedensten Konzentrationen, besonders hochdosiertes CBD-Öl enthält etwa 25 % CBD. CBD-Öl lässt sich vielfältig einsetzen und ist im Vergleich zu CBD-Pasten oder -Kristallen häufig günstiger.

Tipp: Wenn Sie CBD-Öl kaufen möchten, achten Sie auf optimale Trägeröle. Das reinste CBD- Extrakt nützt wenig, wenn es mit minderwertigen Trägerölen oder Konservierungsstoffen gemischt ist. Die besten CBD-Öle mischen das Hanfextrakt zum Beispiel mit MCT-Öl oder Hanföl.

7. Welche Studien über CBD schon gemacht wurden

Epilepsie

Diese Krankheit ist etwas erschreckend. Leider können konventionelle Medikamente nur etwa 70 % aller Betroffenen helfen, die Anzahl der Angriffe zu reduzieren. Die übrigen Patienten mit langjährigem Leiden gelten als therapieresistent. Diese Menschen suchen vor allem nach Alternativen.

Als Alternative ist Cannabidiol (CBD) in den letzten Jahren zum Schwerpunkt der Wissenschaft geworden. , aufgrund der vielen Eigenschaften, die dem Wirkstoff zugeschrieben werden, darunter seine krampflösende Wirkung. 2018 wurde das erste Antiepileptikum auf CBD-Basis als offizielles Medikament in den USA zugelassen.

Stress und Angststörungen

Allein in Deutschland leiden nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 4 Millionen Menschen unter Angstzuständen, auch Depressionen werden zu einer Volkskrankheit. Beides hängt mit ernsthaften Hindernissen im täglichen Leben zusammen: Unaufmerksamkeit, Herzklopfen, Schwindel, Einschlafstörungen und Schwitzen. Werden die Betroffenen nicht rechtzeitig behandelt, verlieren sie einen Großteil ihrer Lebensqualität. Doch es gibt bereits ein pflanzliches Arzneimittel, das die Symptome von Angstzuständen und Depressionen bekämpfen kann: Vor mehr als 2.000 Jahren wurde erkannt, dass die Cannabispflanze eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben kann. Die heutige Forschung nutzt dieses Wissen und bestätigt, dass CBD bei der Bekämpfung von Angstzuständen, Panik und Depressionen helfen kann.

Schlaf

CBD ist ein Cannabinoid, dass das menschliche Endoc-annabinoid-System beeinflussen kann. Dieses System ist sehr wichtig für das zentrale Nervensystem und das Immunsystem. Das Endoc Cannabinoid-System verfügt über Rezeptoren, die an Cannabinoide wie CBD angedockt werden können. Es kann die Ursachen von Schlafstörungen wie Schmerzen beeinflussen. CBD kann die Wirkung des Systems verstärken, wodurch die Krankheitsursache reduziert, und ein guter Schlaf wiederhergestellt wird. Schließlich kann CBD nicht direkt auf Schlafstörungen einwirken, sondern auf die Ursache solcher Schlafstörungen.

Hautgesundheit

Mehrere Studien haben gezeigt, dass CBD-Öl eine beruhigende Wirkung auf die Haut hat. Dies macht CBD zu einem geeigneten Inhaltsstoff für Akne-empfindliche Haut. Seine beruhigenden Eigenschaften helfen empfindlicher Haut, besser auszusehen und sich besser anzufühlen.

Die Forschung hat auch gezeigt, dass CBD (wahrscheinlich durch seine ausgleichende Wirkung auf die Haut) dazu beiträgt, eine übermäßige Talgproduktion zu verhindern.

Schmerz

Der Einsatz von Cannabis bei Schmerzen hat eine lange Tradition in der Naturmedizin. So kann es beispielsweise bei nervlicher Anspannung und Ängsten zur Beruhigung eingesetzt werden oder auch als schmerzlinderndes Mittel bei chronischen Schmerzen. Cannabidiol (CBD) wird besonders erfolgreich bei entzündungsbedingten und krampfartigen Schmerzen eingesetzt, da es entzündungshemmend, schmerzlindernd, krampflösend und beruhigend bzw. antipsychotisch wirkt. Denn das Phytocannabinoid bindet sich an einen der Endocannabinoidrezeptoren, dem sog. CB2- Rezeptor, der eine entscheidende Rolle im Immunsystem innehat, da er Schmerzen und Entzündungsreaktionen entstehen lassen bzw. diese hemmen kann. CBD unterdrückt die Bildung dieser entzündungsfördernden Gewebshormone.

8. Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind wenige bekannt, da es sich um eine reine natürliche Pflanze handelt, jedoch sollte man auf folgende Dinge achten:

Bei einigen Medikamenten, z. B. solchen, die zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt werden, kann die gleichzeitige Einnahme von Cannabidiol dazu führen, dass diese Medikamente anders metabolisiert werden. In einem solchen Fall kann dann eine Dosisanpassung angezeigt sein. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, dass man die Verwendung von Cannabisprodukten jeder Art (also auch CBD) vorher mit einem Arzt bespricht, falls man weitere Medikamente einnimmt oder sich sonst irgendwie unsicher ist.

Schwangeren und stillenden Frauen raten wir grundsätzlich von der Einnahme von CBD ab. Nicht, weil das erwiesenermaßen gefährlich wäre, sondern weil hier leider noch Langzeitstudien fehlen, die eine mögliche Gefahr ausschließen.

Dein Shop

Unser Versprechen

100% Nature

Beste Qualität

In Deutschland hergestellt

Laborgeprüft

CBD-Vollspektrum-ol-10

10% 1000mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 59,75€

44,81€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-15

15% 1500mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 92,12€

69,09€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-20

20% 2000mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 119,34€

89,50€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-20

25% 2500mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 128,79€

96,59€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-10

10% 1000mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 59,75€

44,81€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-15

15% 1500mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 92,12€

69,09€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-20

20% 2000mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 119,34€

89,50€

CBD Crew Preis

CBD-Vollspektrum-ol-20

25% 2500mg CBD / 10ml

Premium CBD Öl
  • Hergestellt in Deutschland
  • 100% reines Vollspektrum Öl
  • THC < 0,05%
  • 100% Vegan

Regulärer Preis: 128,79€

96,59€

CBD Crew Preis

Noch keine Produkte in deinem Warebkorb. Jetzt einkaufen
Zwischensumme: 0,00 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten